I Kong – Pass It On

Rezension: I Kong – Pass It On

Heavy Roots! Vielleicht möchten Sie Ihr CD-Regal aufstocken, bevor Sie diese zu Ihrer Sammlung hinzufügen: I Kong ist zurück mit seinem sechsten Studioalbum mit dem Titel Pass It On, das zwölf Tracks enthält, die seine bewegte Künstlerkarriere anschaulich darstellen. Angefangen mit The Jamaicans in den 60er und 70er Jahren, als Ricky Storm mit Lee „Scratch“ Perry und Bunny Rugs (Ricky & Bunny) neue Wege beschreitend und dann fast 30 Jahre pausieren, schließt sich nun der Kreis mit seiner Familie -Name-inspirierte Bezeichnung.

Pass It On, ist eine Mission, die im gleichnamigen Titeltrack erklärt wird. Es ist eine Anerkennung seines fortgeschrittenen Alters von 69 (eine unbestreitbare Tatsache, die auch in dem wunderschönen Cover von Jennifer Chatelain dargestellt wird) sowie der Notwendigkeit, die Verbindung zur nächsten Generation von Sängern aufrechtzuerhalten; Gleichzeitig ist es auch ein Plädoyer für letztere, die von den Ältesten gelegte Grundlagenarbeit zu respektieren und wertzuschätzen. Eine weise Entscheidung, Raging Fyah auf diesem Album zu präsentieren, da diese jungen Leute derzeit die unbestreitbaren Fackelträger der Roots-Reggae-Traditionen sind. Weitere mit Stars besetzte Features der Veröffentlichung sind das ehemalige I-Threes-Mitglied Judy Mowatt im Eröffnungstrack Motherless Child und Ken Boothe in They Don’t Know, der zwei Veteranen auf einem Track vereint.

Vom Piano-Intro bis zur letzten Note des ansteckenden Rocksteady-Beats erfüllen uns sowohl Change Your Ways als auch For Whom The Bell Tolls mit dem Wunsch, mitzusingen und mitzuspringen. “Hören Sie dem Chiney Ras einen Gesang zu!” Beide Tracks sind hervorragende Beispiele für die außergewöhnliche Qualität der zugrunde liegenden Instrumentalstücke dieser Veröffentlichung, sowohl in der Komposition als auch in der Aufnahme. Verantwortlich für diese tief empfundene, verwurzelte Befreiung ist die Schweizer Gruppe Najavibes, eine Band, die 2014 begann, mit I Kong zusammenzuarbeiten, um das Album A Little Walk zu produzieren. Sie waren tatsächlich auch die treibenden Kräfte hinter der allerersten Tournee des Künstlers im Jahr 2015 – nach fast 50 Jahren im Geschäft! Respekt vor diesen Musikern und den Mixing- und Mastering-Ingenieuren Roberto Sánchez und Sam John.

Diese Fülle gleicht die Tatsache aus, dass das Alter in Tracks wie Free, Keep Grooving oder dem bildungsfördernden Make Them Bright hörbar an den Stimmbändern des Sängers zehrt, während es bei anderen (und besonders in den unteren Lagen) immer noch voll und satt klingt, wie in Light After Darkness und Good Will Follow, ein moralisches Plädoyer dafür, im Leben Gutes zu tun.

Solid As A Rock, sagt uns, dass wir niemals alleine gehen werden, solange wir uns selbst treu bleiben. Und solange Sänger wie I Kong ihrem Vermächtnis treu bleiben und weiterhin solch beeindruckende musikalische Beispiele setzen, müssen wir uns keine Sorgen um die nächste Generation von Künstlern machen. Eines Tages werden sie es auch weitergeben! (reggaeville.com)

Songs

01. Motherless Child feat. Judy Mowatt
02. Change Your Ways
03. Free
04. Cool Runnings
05. Keep Grooving
06. For Whom The Bell Tolls
07. They Don’t Know feat. Ken Boothe
08. Good Will Follow
09. Light After Darkness
10. Pass It On feat. Raging Fyah
11. Make Them Bright
12. Solid As A Rock

FEATURED ARTISTS

Raging Fyah, Judy Mowatt, Ken Boothe

©2016 Fruits Records

I Kong – Pass It On

Please Rate This Album:

0 / 6 Results 0 0

Deine Album Bewertung::

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Rezensionen
Inline Feedbacks
Siehe alle Rezensionen